Schokoladen-Muffins mit Karamellsoße

Anlässlich meines Geburtstags habe ich mit ein paar Freundinnen einen Brunch veranstaltet. Und da darf etwas Süßes auf keinen Fall fehlen! :) Diese Muffins sind unglaublich schokoladig und kamen super bei meinen Gästen an. :)



Ihr benötigt für 12-14 Muffins:
  • 125 Gramm Butter
  • 200 Gramm Schokoladenkuvertüre (Zartbitter oder Vollmilch)
  • 2 Eier
  • 80 Gramm Backkakao
  • 200 Gramm Zucker + 4 EL für die Karamellsoße
  • 200 ml süße Sahne
  • 50 ml Sahne
  • 280 Gramm Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 250 ml Buttermilch
  • 1/2 TL Salz
  • eine Hand voll Popcorn
Die Butter in einem Topf schmelzen lassen und den Topf anschließend vom Herd nehmen. Die Hälfte der Kuvertüre grob hacken, 50 ml Sahne und 50 ml Milch in einem weiteren Topf aufkochen und die Kuvertüre darin schmelzen, dabei ständig rühren.

Nun die Eier und 200 Gramm Zucker mit einem Rührgerät ca. 5 Minuten lang cremig aufschlagen, im Anschluss die Butter unterrühren.
Das Mehl, Backpulver, Natron und Kakao in einer zweiten Schüssel vermengen und dann abwechselnd mit der Buttermilch nach und nach zu der Ei-Butter-Mischung geben.
Zum Schluss noch die geschmolzene Kuvertüre unterrühren.


Ein Muffinblech mit Förmchen auslegen und den Teig darauf verteilen. Dabei die Mulden nicht randvoll machen, der Teig geht noch auf.  Die restliche Kuvertüre ebenfalls grob hacken und oben auf die Muffins verteilen.


Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und die Muffins darin für ca. 15-18 Minuten backen. In der Zwischenzeit kann man sich der Karamellsoße widmen. :)

Hierfür 4 EL Zucker gleichmäßig verteilt in einen Topf geben und solange erhitzen, bis der Zucker sich auflöst und eine goldbraune Farbe bekommt. Achtung: Während dieser karamellisiert, nicht umrühren, da bleibt nur alles am Löffel kleben! Mit 150 ml Sahne ablöschen und unter ständigen Rühren ca. 10 Minuten einköcheln. Dabei ist es wichtig, die ganze Zeit zu rühren, damit nichts anbrennt, Geduld haben - es lohnt sich. :) Schließlich noch das Salz dazu streuen, dadurch entsteht ein süß-salziger Geschmack. 

Dann kann man die fertigen Muffins mit der Soße und Popcorn verzieren, ich habe auf Popcorn verzichtet, weil ich sie optisch ohne besser fand. :) Fertig! Guten Appetit!

Hat dir das Rezept gefallen? Möchtest du gern über neue Rezepte informiert werden und dich mit anderen darüber austauschen? Dann schau doch mal auf der Facebook-Seite von "Kochen kann so leicht sein" vorbei! :) Schon über 9000 kochbegeisterte Menschen findet man hier. :)


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Überbackenes Toast mit Schinken und Ei

Vanille-Pudding-Plätzchen

Schoko-Käsekuchen