Vanille-Pudding-Plätzchen

So leicht zu machen und doch so lecker! Innerhalb von einem Tag waren schon alle weg, ich werde sie aber bald wieder backen. :)



Für 2 Bleche benötigt man:
  • 250 Gramm weiche Butter
  • 250 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 Gramm Puderzucker
  • 100 Gramm Puddingpulver, Vanille
  • 1 Vanilleschote
  • Kakao (wenn man die Hälfte dunkel haben möchte)
Zuerst die Butter, den Vanillezucker, die Vanille aus der Schote und den Puderzucker gut verrühren. Das Mehl und das Puddingpulver vermischen und nach und nach zu dem Rest sieben, gut verrühren. Den Teig halbieren und zur Hälfte 2 EL Kakao geben, jeweils zu einem festen Teig verkneten.

















Kleine Kugeln formen und sie auf dem Blech verteilen. Zum Schluss noch mit einer Gabel das Muster eindrücken. Die Plätzchen kommen anschließend für ca. 10 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Ofen, aufpassen: Manchmal sind sie schon nach 8, manchmal aber auch erst nach 12 Minuten fertig! Sie sollten nicht braun werden, sondern schön hell bleiben. Auskühlen lassen - fertig! :) 

Wenn du über neue Rezepte informiert werden möchtest, kannst du einfach ein "Gefällt mir" auf meiner Facebook-Seite hinterlassen. :) Hier die Seite: https://www.facebook.com/kochenkannsoleichtsein


Kommentare

  1. ....stimmt das Verhältnis von Butter zu Mehl??? Habe das Rezept eben ausprobiert, die Plätzchen werden braun aber nicht fest sondern bleiben eine Buttercreme.

    AntwortenLöschen
  2. ...muss mich korrigieren, alles ok, werden beim Auskühlen hart.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Überbackenes Toast mit Schinken und Ei

Schoko-Käsekuchen