Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Schön, dass du auf meiner Seite gelandet bist! Falls du auf der Suche nach leckeren Rezepten und Tipps zum Kochen bist, bist du hier genau richtig. Ich koche für mein Leben gern und möchte diese Leidenschaft hier teilen. Du hast die Möglichkeit, dir die Rezepte anzusehen, sie nach zu kochen, Fragen zu stellen und gerne auch ein Feedback zu hinterlassen, wie dir das Essen schließlich geschmeckt hat. :) Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Stöbern!

Mittwoch, 25. März 2015

Hefezopf mit Ostereiern

Mein mittlerweile zweites Rezept für die Osterzeit! :) Es werden noch ein paar folgen. Diese Kränze sind ein absoluter Hingucker auf dem Tisch und schmecken super zu Marmelade oder einfach nur mit Butter. :) 




Man benötigt für einen großen, einen mittleren und einen kleinen Kranz/Zopf:
  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Hefe
  • 250 ml Milch
  • 2 Eier
  • 60 Gramm Butter
  • 60 Gramm Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Rum
  • Die Schale einer Zitrone
  • 5 Ostereier
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • eine leere Küchenrolle
  • Alufolie
Die Milch in einem Topf erhitzen, bis sie lauwarm ist und darin die Hefe unter Rühren auflösen. 
Mehl in eine Schüssel geben, die Milch dazu geben, ebenso wie den Zucker, die zwei Eier, Butter, Salz, Rum und die Schale einer Zitrone. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten und mindestens 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.


Nun den Teig nochmals kneten. Aufpassen, er ist sehr klebrig, daher die Hände und die Arbeitsfläche immer großzügig mit Mehl bestäuben. 

Den Teig aufteilen und in verschieden große Rollen formen, Zöpfe/Kränze flechten. Die Küchenrolle in fünf gleiche Teile schneiden und die einzelnen Teile mit Alufolie umwickeln, auf die Teigkränze setzen.


Nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen und anschließend bei 170 Grad Ober-/Unterhitze ca. 25-35 Minuten backen.



Das Gebäck abkühlen lassen, die Alurollen entfernen, mit Puderzucker bestäuben und die Ostereier einsetzen - Fertig! Guten Appetit! :)

Wenn dir das Rezept gefällt und du gern über neue Rezepte informiert werden möchtest, würde ich mich freuen, wenn du mal auf der Facebook-Seite von "Kochen kann so leicht sein" vorbeischaust. :) Hier geht's zur Seite: https://www.facebook.com/kochenkannsoleichtsein

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen